Hinweise zur Beschulungssituation während Corona

Aktualisiert am 19.05.2022

 

RUNDVERFÜGUNG 06/2022: Download (10.05.2022)

MASKE

  • Eine Maskenpflicht gibt es nicht mehr.

Wer weiterhin eine Maske tragen möchte, kann dies selbstverständlich weiterhin freiwillig tun.

TESTUNGEN

  • vom – 29.04.2022 testen sich alle Schüler:innen – auch die geimpften, genesenen und geboosterten – täglich zuhause nach dem bekannten Verfahren.    
  • ab dem 2. Mai kann sich 3 Mal in der Woche freiwillig getestet werden. Ein unterschriebener Testzettel ist hierfür nicht mehr notwendig.

Damit wir die Tests hierfür bereitstellen können, informieren Sie bitte den Klassenbetreuer Ihres Kindes bis Mittwoch, den 27.04.22, schriftlich über die Teilnahme an den freiwilligen Testungen.

 

Was tun bei einem positiven Test?

Ist ein Selbsttest zu Hause positiv, so gilt auch weiterhin: bitte informieren Sie Frau Hüppe im Sekretariat und lassen Sie einen PCR – Test machen.

 

Regeln für Infizierte


In der Niedersächsische Absonderungsverordnung – gültig bis 30. April 2022 - ist verbindlich festgelegt, dass sich alle Personen, die sich mit dem COVID-19 infiziert haben, in der Regel zehn Tage in häusliche Isolation begeben müssen.

Die Isolation darf grundsätzlich nur dann beendet werden, wenn die Betroffenen mindestens 48 Stunden symptomfrei sind.  Der Impfstatus der erkrankten Person hat keine Auswirkungen auf die Pflicht zur Isolation.

Eine Verkürzung der häuslichen Isolation ist auf sieben Kalendertage (entspricht fünf Schultagen)möglich. Dazu muss ein negatives Antigenschnelltestergebnis oder ein negativer PCR-Test vorliegen.

Die Tests zur Verkürzung der Absonderungspflicht müssen in einem Testzentrum, einer Apotheke oder in einer Arztpraxis vorgenommen und offiziell bescheinigt werden. Sie sind für die Betroffenen kostenlos. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest ist nicht ausreichend.

Schülerinnen und Schüler, die nur aufgrund eines Kontaktes in der Schule Kontaktperson sind und keine Symptome haben, sind von der Pflicht zur Quarantäne ausgenommen, soweit sie sich an den fünf auf den letzten Kontakt folgenden Schultagen jeweils einem anerkannten PoC-Antigen-Test oder einem im Rahmen schulischer Testkonzepte verwendeten Test unterziehen und dieser jeweils ein negatives Ergebnis erbringt.

Für die Schulen in freier Trägerschaft gilt diese Regelung gleichermaßen.

Über die Regelungen nach dem 30. April 2022 werden Sie rechtzeitig informiert.

 

Bitte beachten Sie auch nachfolgende Dokumente zur notwendigen Hygiene:

> Hygiene Verhalten

> Wichtige Stichworte

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Intern