Bezaubernde Stimmung beim Gauklermärchen

Die 8. Klasse der Freien Waldorfschule Benefeld spielte das Gauklermärchen von Michael Ende

Es war eine bezaubernde Stimmung am Wochenende rund um den 18. Und 19. März 2023 in der Festhalle der Freien Waldorfschule Benefeld. Bunte Gestalten huschten aufgeregt umher, die Bühne versprach eine spannende Geschichte.

Und so war es dann auch: inmitten eines Wohnwagenplatzes, begann das Gespräch einer Gauklertruppe, die zugunsten eines Chemiewerk-Ausbaus ihr Lager verlassen sollte. Natürlich für eine entsprechend lukrative Entschädigung, jedoch ohne Skandale bitte. Eine kritische und zeitgenössische Geschichte. Michael Ende, der sich mit seinem Interesse an allem Künstlerischen und Philosophischen nicht immer nur an Kinder und Jugendliche sondern auch an die erwachsene Leserschaft wendete, zeigte uns in diesem Theaterstück das rhythmische Vortragen des Geschichtenerzählers. Laut Ende sei folgendes das Grandiose am Menschen: "Indem er spielt, schafft er sich eine Welt, die er dann auch bewohnt".

 

Diese Mischung hatte es auch der 8. Klasse der Freien Waldorfschule Benefeld angetan und so spielten die Jugendlichen am besagten Wochenende ihr Klassenspiel mit wahrhaftigem Engagement. Das Stück handelt von einer kleinen, vor dem Ruin stehenden Zirkustruppe, die sich entscheiden muss, welcher Weg für sie der richtige ist. Konfrontationen mit Gut und Böse, Loyalität unter Freunden und die Erkenntnis wahrer Werte des Lebens begegneten den Gauklern der 8. Klasse.  Kreativ und beeindruckend hatte die Klasse mithilfe der Eltern und Lehrenden das Bühnenbild gestaltet, und auch die Musik, Kostüme und Requisiten entstanden von Hand. Eng begleitet wurden die jungen Schauspieler:innen in der intensiven Probenzeit von ihrer Klassenlehrerin Sabrina Bloomfield-Liotard und der Theaterpädagogin Margrit Schafranek. Belohnt wurde das Projekt mit tosendem Applaus nach zwei gelungenen Aufführungen.

 

Text Annalena Horl

Fotos Christophe Liotard

 

Flohmarkt am 06.05.2023

Endlich ist es wieder soweit!

Eltern und Schüler:innen organisieren wieder einen Flohmarkt auf der Schafswiese der Waldorfschule Benefeld.
Abgabe von jungen Tomatenpflanzen verschiedener Sorten gegen Spende.
Die Sortenliste können Sie über nachstehenden Link herunterladen: DOWNLOAD

Ab sofort werden wieder Anmeldungen für Flohmarkt-Stände angenommen.

Tag der offenen Tür in der Waldorfschule

Am Samstag, dem 29. April 2023 wird es Eltern, Kindern und interessierten Gästen wieder einmal möglich, die Freie Waldorfschule Benefeld zu erleben, sich mit Pädagogik, Projekten und dem gesamten Schulumfeld vertraut zu machen.

Pünktlich zur Frühjahrszeit stellt sich vielen die Frage wie und wo ihr Kind beschult werden soll. Aus diesem Grund bietet sich ein Rundgang in der Schule nur allzu gut an, verbunden mit informativen Gesprächen durch „Insider“. Und wer könnte besser über die Pädagogik berichten als Lehrkräfte und Schülerschaft? Daher wird es an diesem Tag der offenen Tür Guides geben, die in kleinen Gruppen Besucher durch die Gebäude führen und Fragen beantworten.

Weiterlesen

Junges Philharmonisches Orchester Niedersachsen am 02. April 2023

FORUM Bomlitz e.V. und Freie Waldorfschule Benefeld laden Sie herzlich ein!

Dieses Konzerterlebnis sollten Sie nicht verpassen!
 
Das Junge Philharmonische Orchester Niedersachsen (JPON) kommt in diesem Jahr bereits im Frühjahr nach Benefeld. Wie in den letzten Jahren nutzen die rund siebzig jungen Musikerinnen und Musiker die Ferien und schlagen auf dem Gelände der Freien Waldorfschule Benefeld für eine knappe Woche ihr Probenlager auf.
 
Das Programm, das unter der Leitung von Dirigentin Lea Katharina Fischer in der Benefelder Festhalle erarbeitet wird, umfasst diesmal die Sinfonie Nr. 2 in D-Dur (op. 36) von Ludwig van Beethoven und "Le Tombeau de Couperin" von Maurice Ravel.
 
 
Sonntag, 02. April 2023, 17.00 Uhr
Festsaal der Freien Waldorfschule Benefeld (Poststraße 4)
 
 
Der Eintritt zu diesem Premierenkonzert ist frei.
Wir freuen uns auf das Orchester, Sie und einen tollen Konzertabend!

Schultour „Ligentity“: Ensemble der NDR Radiophilharmonie an der Freien Waldorfschule Benefeld

Außergewöhnliche Klassik live in der Schule erleben: Unter dem Titel „Ligentity“ macht ein Ensemble der NDR Radiophilharmonie am Donnerstag, 23. März, in der Festhalle der Freien Waldorfschule in Walsrode-Benefeld Station. Mit dabei ist dann auch die Schauspielerin Sonja Beißwenger. Der Besuch findet im Rahmen der ARD-Woche der Musik mit dem Motto „Das Ligeti-Experiment" statt. 

„Ich bin wie ein Blinder im Labyrinth, der sich herumtastet, immer neue Eingänge findet und in Zimmer kommt, von denen er gar nicht wusste, dass sie existieren“, sagte einst der österreichisch-ungarische Komponist György Ligeti. Bis heute gilt er als einer der bedeutenden Komponisten des 20. Jahrhunderts im Bereich der Neuen Musik. Regisseur Stanley Kubrick hat gleich in drei seiner Filme, „2001: Odyssee im Weltraum“, „Shining“ und „Eyes Wide Shut“, Werke Ligetis eingesetzt und ihn dadurch einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. 2023 wäre Ligeti 100 Jahre alt geworden. 

Weiterlesen

Das Gauklermärchen am 18. und 19.03.2023

Die 8. Klasse der Freien Waldorfschule Benefeld spielt das Gauklermärchen von Michael Ende

Der Jugendbuchautor Michael Ende steht für fantastische, spannende und immer auch etwas philosophisch anmutende Abenteuerromane. Diese Mischung hat es auch der 8. Klasse der Freien Waldorfschule Benefeld angetan und so entschied man sich für das diesjährige Theaterspiel der 8. Klasse für Endes „Gauklermärchen“.

Das Stück handelt von einer kleinen, vor dem Ruin stehenden Zirkustruppe, die sich entscheiden muss, welcher Weg für sie der richtige ist. Konfrontationen mit Gut und Böse, Loyalität unter Freunden und die Erkenntnis wahrer Werte des Lebens begegnen den Gauklern. Eine abenteuerliche Reise, die erzählerisch vom Clown der Truppe begleitet wird. 

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse erarbeiteten sich das Stück in vier intensiven Probenwochen. Kulissen, Requisiten und Kostüme entstanden unter Mithilfe der Lehrkräfte und Eltern. Nun freut sich die Klasse, das Stück am Samstag, dem 18. März 2023 um 19 Uhr und am Sonntag, dem 19. März 2023 um 16 Uhr der Öffentlichkeit in der Festhalle der Schule zu präsentieren. Der Eintritt ist frei, über eine kleine Spende für die Klassenkasse freuen sich die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler aber natürlich sehr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Intern