Rückblick WOW-Day 2017 in Benefeld: SchülerInnen arbeiten für Waldorfeinrichtungen in Not

 Wow! Bereits zum zehnten Mal nimmt die Waldorfschule Benefeld am weltweiten Aktionstag teil.

Am WaldorfOneWorld-Day, kurz WOW-Day schließen sich engagierte Schülerinnen und Schüler auf der ganzen Welt zusammen und sammeln auf unterschiedlichste Weise Spenden. Diese schenken sie an Waldorf-Einrichtungen in Not und helfen damit Kindern überall auf der Welt zur Schule gehen zu dürfen. Während die siebte Klasse ein Pflanzenaktionstag gestaltete und die sechste Klasse köstliche Kekse verkaufte, nutzen die SchülerInnen der achten Klasse den WOW-Day um einen Tag in einem Betrieb zu arbeiten und ins richtige Berufsleben reinzuschnuppern. Ihre Eindrücke vom Aktionstag schildern die SchülerInnen Im Folgenden beschreiben die Achtklässler selbst, wie sie den WOW-Day erlebt haben:

 

„Am WOW-DAY habe ich im Supermarkt ausgeholfen. Ich räumte hauptsächlich Regale ein oder brachte Preise an Produkte an. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und würde das gerne nochmal machen.“

Muriel

„Am WOW-DAY habe ich in der Firma meines Vaters gearbeitet, einen Computer verkauft und repariert. Ich habe viele Rechnungen sortiert und bin zu mehren Kunden mitgefahren. Insgesamt habe ich vier Stunden gearbeitet und ich freue mich aufs nächste Jahr.“

Sophie

 

„Am WOW-DAY arbeitete ich beim Frisör in Jeddingen. Dort bot ich den Leuten Kaffe an und kehrte die Haare zusammen. Ich putze mit einer Mitarbeiterin den Makeup-Schrank und faltete Handtücher.“

Delina

 

„Ich habe in einem Autohaus von 8 Uhr bis 17 Uhr gearbeitet und habe 80 Euro verdient. Ich musste Autos waschen und Winterreifen wechseln. Es hat viel Spaß gemacht.“

Arved

 

„Ich habe in Walsrode im „Naturkost Rynas“ gearbeitet. Dort habe ich Pakete mit Lebensmitteln aufgeschnitten und in die Regale geräumt. Dann habe ich die übrigen Lebensmittel in das Lager gebracht. Es hat mir Spaß gemacht, vor allem weil ich weiß wofür ich das mache.“

Josefine

 

„Ich habe bei einem Landschaftsgärtner in Soltau gearbeitet. Wir haben eine Schaukel zusammengebaut. Danach haben wir einen alten Hauseingang abgerissen. Es hat viel Spaß gemacht. Ich habe 8 Stunden gearbeitet und 80€ verdient.“

Hans

 

Ein Teil der Spenden unterstützt eine Waldorfschule in Peru. Die Initiative Estrella de Sauce leistet im nördlichen Dschungel von Peru schulbegleitende Sozialarbeit für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Durch künstlerische Angebote und Unterstützung bei den Hausaufgaben schenken sie den Kindern in dieser abgelegenen Andenregion einen warmherzigen Ort zum Lernen und Heranwachsen. Mehr zum WOW-Day finden Sie bei den Freunde der Erziehungskunst im Internet.

Der nächste WOW-Day ist am 26. Oktober 2018 !

Vielen Dank !

Ihre Myriam Galvic